Foto: Malati

Babymania, Workshop

Mit Placenta-Nosoden und Homöopathie Kinderkrankheiten erfolgreich behandeln

Die Plazenta, der „Mutterkuchen“, wird seit Urzeiten zu medizinischen Zwecken angewendet. Kraft, Stärke und Gesundheit sollte sie bringen, „Seelenbruder“ des Kindes sollte sie sein. Man bewahrte sie in besonderen Gefäßen auf, trocknete sie, fertigte alle nur erdenklichen Heilmittel daraus oder vergrub sie am Hauseingang, unter einem Baum oder anderen wichtigen Orten.
Bei der Herstellung der Globuli, der sogenannten Potenzierung, wird die Plazenta nicht nur „gereinigt“, sondern auch energetisch aufgewertet. Das macht die Plazenta-Autonosoden in doppeltem Sinn zu einer einmaligen, individuell angefertigten und sehr wertvollen Arznei. So können Mutter und Kind die Plazentakräfte zur Stärkung des Organismus und zur Linderung von Beschwerden nutzen.

Anbieter*in: Oskar-Ziethen Apotheke, Gabriele Schwalbe
Veranstaltungszeit/-ort:
Sa 03.03.: 12:00-12:45 Uhr
Raum 254

Termine